Kundenspezifische Entwicklung von Transducern

PI Ceramic liefert neben Piezokomponenten auch komplette Transducer, die gemeinsam mit Ihnen nach Ihren Applikationsvorgaben entwickelt werden. Mit projektbezogenem Aufwand bietet PI Ceramic Ihnen Optionen für unterschiedliche Stückzahlen bis hin zu großen Serien. Die Ultraschalltransducer können mit Frequenzen bis zu einigen Megahertz in den unterschiedlichsten Einsatzbereichen betrieben werden. Dazu gehören unter anderem OEM-Baugruppen für die Ultraschalldurchfluss- oder -füllstandsmessung.

Spezielle Anwendungen haben jedoch besondere Anforderungen – PI Ceramic entwickelt Transducer gemeinsam mit Ihnen passgenau für Ihre Applikation!

Ask an engineer!

Quickly receive an answer to your question by email or phone from a local PI Ceramic sales engineer.

Alle Prozessschritte unter einem Dach

PI Ceramic verfügt über langjährige Erfahrung und ausgereifte Fertigungstechnologien, nicht nur bei der komplexen Entwicklung und Herstellung von piezokeramischen Komponenten und Aktoren, sondern auch bei der Aufbau- und Verbindungstechnik.

Die Prozesse reichen dabei vom Kleben und Fügen der Keramikscheiben über die mechanische Nachbearbeitung wie Läppen und Schleifen für minimale geometrische Toleranzen bis hin zum Löten der Kontakte oder der Konfektionierung unter dem Mikroskop.

Die PI Ceramic Fertigung ist mit Reinräumen ausgestattet, die sowohl für die Herstellung als auch die anschließende Qualifizierung der Produkte genutzt werden. PI Ceramic vereint alle Prozessschritte unter einem Dach und verfügt über das notwendige Know-how, selbst kundenspezifische Anpassungen in kürzester Zeit in höchster Qualität umzusetzen.

Vom Einzelstück bis zur Großserienfertigung

Bei PI Ceramic fertigen qualifizierte Mitarbeiter Einzelstücke in Handarbeit. Diese manuelle Fertigung bietet eine hohe Flexibilität: individuelle Funktionsmuster können schnell realisiert werden. Auch bei kleinen Stückzahlen werden konfektionierte Litzen und Leiterkarten von Hand gelötet.

Sind Klein- oder Großserien gefordert, wird teil- und vollautomatisiert produziert. Automatisierte Fertigungsschritte können z.B. das Auftragen von Klebepunkten oder das Siebdrucken sein. Zur Gewährleistung konstanter Prozessparameter nutzt PI Ceramic teilautomatisierte Lötverfahren, wie das Lichtlöten.

Abschließend sind auf die Anwendung abgestimmte Bewertungen der Transducer möglich, z. B. Impedanzmessungen zur Bestimmung der Ultraschallleistung und anderer Schalleigenschaften oder die Charakterisierung der entwickelten Transducer mit einem hochgenauen Laser-Scanning-Vibrometer.